Finden Sie Ihren Traumjob
4 Jobs

Neuer Job in Albbruck gesucht? 4 Stellenangebote online

Top-Job Neu stellvertretende/n Hauptamtsleiter/in - in Vollzeit

Albbruck, Gemeindeverwaltung Albbruck

Top-Job Neu Disponent (m/w)

Albbruck, ECKERT TRANSPORT + LOGISTIK GmbH & Co. KG

Top-Job Neu stellvertretende/n Hauptamtsleiter/in

Albbruck, Gemeindeverwaltung Albbruck

Top-Job Neu Zeitungs- und Briefzusteller in Albbruck (m/w)

Albbruck, Direkt-Kurier Zustell, Druck & Logistik GmbH

Weitere Stellenangebote in der Umgebung von Albbruck entdecken:

Albbruck: Dynamischer Wirtschaftsstandort am Hochrhein

Wo die Alb in den Hochrhein mündet und sich schon seit Jahrhunderten wichtige, transalpine Handelsrouten trafen, da liegt die Stadt Albbruck. Stark von Landwirtschaft, Schifffahrt, Fischerei und Handel geprägt, wurde schon im Jahr 1680 die Wasserkraft der Alb genutzt, um Eisen zu verhütten. 1870 wurde die Eisenhütte in die namhafte Papierfabrik Albbruck umgewandelt. Bis zu ihrer Schließung im Jahr 2012 war sie zwar der größte Arbeitgeber in Albbruck, doch bis heute zeichnet sich das Wirtschaftsleben in Albbruck immer noch durch eine Konzentration auf das produzierende Gewerbe aus. So sind insgesamt 62,7 % der insgesamt 1.780 Arbeitnehmer in Albbruck direkt in Industrie- und Gewerbe beschäftigt. 20,2 % arbeiten in Handel, Gastgewerbe und Verkehr und 16,7 % finden im Dienstleistungssektor Arbeit. Als wichtigste Branchen gelten Metallverarbeitung, Maschinenbau und Gusstechnik.

Leben und Arbeiten in Albbruck

Albbruck ist nicht nur wirtschaftlich ein interessanter Standort für Arbeitssuchende, sondern bietet auch eine hervorragende Infrastruktur. So liegt das knapp 8.000 Einwohner zählende Hochrheinstädtchen direkt an der B 34 und an der Hochrheinbahn, die Basel mit Singen verbindet. Überdies verfügt das Städtchen über eine Gemeinschaftschule mit Ganztagesunterricht. Mit der Ansiedlung des Katholischen Bildungswerkes, der Gründung der Volkshochschule Albbruck-Buch sowie der Musikschule Südschwarzwald bietet Albbruck außerdem ein ungewöhnlich vielgestaltiges Bildungsangebot. Dank der Nähe zur touristisch wertvollen Ferienroute B 500 ist die Hochrhein-Gemeinde aber auch ein Anziehungspunkt für Naturliebhaber und Sportbegeisterte. Diese Vielfalt örtlicher Möglichkeiten spiegelt letztlich auch das rege Vereinsleben der 80 Vereine wider.

Größte Unternehmen in Albbruck

Als bedeutendste Arbeitgeber in Albbruck machen der Hersteller für Ingenieurkeramik CeramTec mit insgesamt 3.600 Mitarbeitern weltweit, sowie der Guss-Spezialist Ena Guss mit 135 Mitarbeitern vor Ort auf sich aufmerksam. Während hier Verfahrenstechniker/-innen, Konstruktionsmechaniker/-innen und Industriekaufleute beste Ausbildungs- und Karrierechancen genießen, bietet der ebenfalls international aktive Bohrtechnikhersteller Morath interessante Berufsperspektiven sowohl für Schul- und Hochschulabsolventen als auch für Quereinsteiger. Dabei sind hier vor allem Servicetechniker/-innen, Zerspanungsmechaniker/-innen, Ingenieure/Ingenieurinnen und Montagemitarbeiter stark gefragt. Als größter nichtgewerblicher Arbeitgeber gilt der gemeinnützige Christiani e. V., der in Albbruck-Schachen eine Rehabilitationsklinik mit 200 Mitarbeitern betreibt. Auf die längste Firmengeschichte blickt hingegen das Unternehmen Eckert zurück. 1818 als Ziegelei gegründet, ist Baustoffhandel Eckert heute der traditionsreichste Arbeitgeber von Albbruck. Ebenfalls als Ein-Mann-Betrieb begann 1986 der Kunstschaum-Hersteller Ebco. Heute ist das aufstrebende Unternehmen Arbeitgeber von mehr als 130 Mitarbeitern.