Finden Sie Ihren Traumjob
1 Jobs

Neuer Job in Vöhrenbach gesucht? Ein Stellenangebot online


Weitere Stellenangebote in der Umgebung von Vöhrenbach entdecken:

Vöhrenbach: Von der Uhrenindustrie zum zukunftsorientierten Wirtschaftsstandort

Zwischen St. Georgen und Titisee-Neustadt und damit unweit der renommierten Hochschulstadt Furtwangen gelegen, erstreckt sich mit der Gemeinde Vöhrenbach ein traditionsreicher Standort der Schwarzwälder Uhrenindustrie. Noch heute führt eines der erfolgreichsten Unternehmen vor Ort seine Gründung auf diese Epoche zurück. Wirtschaftlich ist Vöhrenbach heute sowohl von kleinen und mittelständischen Gewerbebetrieben und Unternehmen als auch von der Landwirtschaft und vom Tourismus geprägt. Mit der Reaktivierung der 1925 eingeweihten und 1969 aufgelassenen Linachtalsperre im Jahr 2017 verfolgt die Stadt zudem das Ziel, sich sowohl als energieautarke, grüne Kommune als auch als touristisch interessanter Standort im mittleren Schwarzwald für die Zukunft zu positionieren.

Unternehmen und Wirtschaft in Vöhrenbach

Schon seit 1860 ist das Unternehmen Dold in der Schwarzwaldgemeinde ansässig. Was mit der Fertigung von Ziffernblättern und Uhrengehäusen begann, ist heute zu einem 300 Mitarbeiter zählenden Hersteller für Kaltfließpressteile geworden. Als Automobilzulieferer auf Stahl- und Aluminiumpressteile spezialisiert, fertigt Dold aber auch für den Bereich Elektroantriebstechnik. Derart für die Zukunft gerüstet, stellt Dold bevorzugt Werkzeugmechaniker (m/w), Zerspanungsmechaniker (m/w), Industriemechaniker (m/w), Mechatroniker (m/w) und Verfahrensmechaniker (m/w) ein. Zudem kooperiert das mittelständische Unternehmen im Rahmen der Studiengänge Bachelor of Arts Industrie und Bachelor of Engineering Maschinenbau mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Furtwangen. Mit der Anuba AG (Einbohrbandherstellung; 1852), Dold Kunststoffteile (1982), Fink Präzisionstechnik (1989), LISI Automotive (1899, Frankreich) und BE Allbrass Industrial (1983, ehemals Siedle Warmpressteile) verfügt Vöhrenbach über weitere interessante Arbeitgeber für erfahrene Fachkräfte aus den Bereichen Technik, Elektronik und Fertigung.

Leben und Arbeiten im Herzen des Naturparks Südschwarzwald

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Gemeinde und die Schwarzwälder Gastlichkeit wurde in Vöhrenbach schon immer groß geschrieben. Denn noch heute übernachten die Gäste der Gemeinde in altehrwürdigen Gasthäusern und Bauernhöfen, die schon vor mehr als 500 Jahren Reisende beherbergten. Als Teil des Naturparks Südschwarzwald ist Vöhrenbach an ein weitverzweigtes Wanderwege- und Loipennetz angeschlossen, bietet im Sommer überdies ein solarbeheiztes Freibad und im Winter mehrere Skilifte in direkter Nähe. Neben diesem hohen Freizeit- und Erholungswert sorgen zudem zwei Kindergärten mit Kinderkrippe, ein Tagesmutterverein, eine Grundschule mit Werkrealschule sowie das moderne Senioren Wohn- und Betreuungsprojekt Luisenhof für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Berufsleben. Um Fachkräfte für die Gemeinde zu gewinnen und ihnen einen reibungslosen Start in den Job in Vöhrenbach zu ermöglichen, ist die Gemeinde überdies Mitglied in der Gewinnerregion Schwarzwald-Baar-Heuberg, einem Verbund der Landkreise Schwarzwald-Baar, Rottweil und Tuttlingen zur erfolgreichen Rekrutierung von hoch qualifizierten Fachkräften aus dem In- und Ausland.